Veeva Commercial Summit Europe 2023: Das bewegt die Branche

Der Veeva Commercial Summit 2023, ein Schlüsselereignis für Fachleute im Bereich Healthcare, fand in diesem Jahr in Madrid statt und zog über 1.500 Experten aus der Branche an. Das Auditorium Hotel in Madrid diente als Schauplatz für diesen bedeutenden Gipfel, der mit einer Eröffnungsrede von Chris Moore, dem Präsidenten von Veeva in Europa, begann. Im Mittelpunkt des diesjährigen Summits stand das Thema “der Werbung der nächsten Generation “Marketing in der Zukunft”.

Veeva Commercial Summit 2023
Quelle: Veeva Commercial Summit 2023 (https://www.veeva.com/eu/events/commercial-summit-europe/overview/)

Der Fokus des Veeva Commercial Summit: Customer Engagement

Der Veeva Commercial Summit konzentrierte sich auf zentrale Fragen, die für die Branche von entscheidender Bedeutung sind: Wo finden sich Patienten und Schlüsselmeinungsführer (Key Opinion Leaders, KOLs) sowie Health Care Professionals (HCPs) und wie kann man diese erreichen? Wie sollte das Engagement gestaltet werden? Welches sind die richtigen Botschaften und wie kann aus diesen gelernt und Verbesserungen erzielt werden? Veeva Systems hat sich zum Ziel gesetzt, Antworten auf diese und weitere Fragen zu finden und Omnichannel Marketing auf ein neues Level zu heben.

Einer der zentralen Punkte, die Chris Moore in seiner Eröffnungsrede hervorhob, war die Bedeutung von Inhalten und deren Einfluss auf das Engagement im Gesundheitssektor. Es wurde deutlich, dass zwei Drittel der Ärzte mit maximal zwei Dritteln der am Summit teilnehmenden Organisationen interagieren. Die Einbindung von qualitativ hochwertigen Inhalten kann die Anzahl der Patientenanfragen deutlich steigern. Die frühzeitige Einbindung von Medical Science Liaisons (MSLs) spielt ebenfalls eine wichtige Rolle in der Verbesserung der Interaktionen. Dies unterstreicht die Notwendigkeit, hörbar und relevant zu sein und Inhalte auf eine Weise zu präsentieren, die für die Vertreter des Gesundheitswesens zugänglich und ansprechend ist.

Ein gemeinsames Ziel: Relevanz schaffen

Veeva Systems hat sich als führender Anbieter für digitale Lösungen in der Healthcare Branche etabliert. Paul Shawah, EVP of Commercial Strategy bei Veeva, betonte die globale Präsenz des Unternehmens und sein Engagement für die Nutzung von Technologie zur Förderung der Medikamentenvermarktung. Mit über 20 kommerziellen Produkten und ebenso vielen im Bereich Forschung und Entwicklung deckt Veeva ein breites Spektrum ab.

Die Reise eines Medikaments von der Forschung bis zur Behandlung ist komplex und erfordert eine sorgfältige Berücksichtigung in jeder Phase. Shawah hob hervor, dass das Verständnis der ungedeckten Bedürfnisse und Patientenpopulationen eine wichtige Rolle bei der Vermarktung spielt. Hier kommt Veeva ins Spiel, um die Effizienz zu steigern und eine nahtlose Verbindung zwischen verschiedenen Aspekten der Arzneimittelentwicklung und -vermarktung zu ermöglichen.

Veevas Produktportfolio umfasst drei Hauptbereiche: die Development Cloud, die Commercial Cloud und die Data Cloud, ergänzt durch Business Consulting. Diese Struktur ermöglicht es Veeva, spezifische Lösungen für die unterschiedlichen Bedürfnisse anzubieten. Die Development Cloud konzentriert sich auf Forschung und Entwicklung, während die Commercial Cloud und die Data Cloud darauf abzielen, die kommerziellen Aktivitäten und die Datenverwaltung der Healthcare Unternehmen zu optimieren.

Neue Innovationen: Marketing-Automatisierung, Patienten-CRM und Vault CRM

Eines der Highlights des Veeva Commercial Summit: Die Einführung der Marketing-Automatisierung durch Veeva ist für das nächste Jahr geplant, wobei das genaue Datum während des US-Gipfels von Veeva bekannt gegeben wird. Als Neuerung im Bereich des direkten Engagements wird Veeva zudem ein Patienten-CRM auf den Markt bringen. Dieses CRM-System, das sich anfänglich auf den US-Markt konzentriert, um den spezifischen Bedürfnissen dort zu entsprechen, ermöglicht es den Mitarbeitern eines Unternehmens, effizient und sensibel mit Patienten und deren Daten umzugehen. Das Patienten-CRM soll insbesondere bei der Einhaltung von Vorschriften unterstützen und wird ebenfalls im nächsten Jahr verfügbar sein, wobei das genaue Erscheinungsdatum noch angekündigt wird.

Paul Shawah erläuterte, dass durch die Integration dieser neuen Lösungen ein umfassenderes Verständnis von Kunden, einschließlich der HCPs und Patienten, erzielt wird. Veevas Ansatz fördert sowohl die Outbound- als auch die Inbound-Exzellenz, wobei letztere es Kunden ermöglicht, auf eigene Initiative hin Kontakt aufzunehmen. Diese Strategie, die vor einigen Jahren noch als Hypothese begann, hat sich laut dem Pulse Field Trend Report bestätigt, da in einem Drittel der Fälle die HCPs von sich aus den Kontakt herstellen.

Shawah hebt hervor, dass CRM ein wesentlicher Bestandteil der umfassenden Vision von Veeva ist. Bei der Migration von Veeva CRM zu Vault liegt der Fokus darauf, die ursprünglichen Investitionen der Kunden so weit wie möglich zu bewahren und in das Vault-System zu integrieren. Das Ziel ist es, den Kunden die volle Funktionalität von Anfang an zur Verfügung zu stellen, ohne Rückschritte in der Leistungsfähigkeit. Vault CRM macht bereits bedeutende Fortschritte: Der erste Kunde ist bereits live und nutzt das CRM der nächsten Generation. Weitere Kunden, darunter neue Unternehmen, haben sich für Vault CRM entschieden, sind aber noch nicht live. Bemerkenswert ist, dass sich zwei der weltweit 20 größten Pharmaunternehmen, GSK und Bayer, für Vault CRM entschieden haben.

GSK und Bayer: Umstieg zu Veeva Vault CRM

GSK und Bayer haben sich dem Einsatz des Veeva Vault CRM verschrieben und legen damit einen bedeutenden Grundstein. Kieron Scrutton von GSK und Alexander Alex von Bayer teilten ihre positiven Erfahrungen mit der CRM-Plattform. Sie betonten, wie Veeva ihnen geholfen hat, eine zuverlässige und konsistente CRM-Plattform zu etablieren. Die Wahl von Veeva wurde durch die Notwendigkeit einer stabilen und agilen Lösung für die Kundeninteraktion motiviert.

Ein besonderer Fokus lag auch auf der Anwendung von Veeva Link durch Astellas. In einer Fallstudie wurde erläutert, wie das Unternehmen durch die Implementierung von Veeva Link relevante Informationen filtern und den Zugang zu wichtigen Kontakten verbessern konnte. Veeva Link spielte eine entscheidende Rolle bei der effizienten Gestaltung der Kommunikation und Interaktion mit relevanten medizinischen Fachkräften und Institutionen.

Abschluss und Ausblick

Der Veeva Systems Commercial Summit 2023 in Madrid hat einmal mehr gezeigt, wie entscheidend der Einsatz von Technologie und innovativen Lösungen in der Pharmaindustrie ist. Die Präsentationen und Diskussionen lieferten wertvolle Einblicke in aktuelle Trends und Herausforderungen sowie in die künftige Ausrichtung der Branche. Mit seiner Fokussierung auf die Bedürfnisse von Patienten, Fachkräften und Forschern hat Veeva Systems erneut seine führende Rolle im Bereich der Life Sciences Cloud unterstrichen und die Weichen für zukünftige Entwicklungen gestellt.

Insgesamt bot der Summit eine Plattform für den Austausch von Wissen, Erfahrungen und Best Practices und stärkte die Position von Veeva Systems als einem zentralen Akteur in der Welt der Pharma, Life Sciences und Healthcare Unternehmen. Mit innovativen Lösungen und einer starken Vision für die Zukunft ist Veeva Systems gut positioniert, um die Herausforderungen und Möglichkeiten in der Branche weiterhin erfolgreich zu meistern. Gerade hier ist es aus unserer Sicht essentiell, neben einem stabilen Fundament an Tools, sinnvolle Prozesse zu etablieren, um das maximale aus dem Veeva Omnichannel Ansatz herauszuholen. Wir sind gespannt auf ein Update auf dem Veeva Commercial Summit im nächsten Jahr.

Sebastian Meier

Sebastian Meier

Geschäftsführer & Experte für Digital Marketing

Weitere beliebte Beiträge